Bürgergesellschaft Neuss

Termine

Sonntag, 16. Juli. 2017 12:00

Essenz hat Sommerferien

Die Essenz wird auch renoviert und der Boden geschliffen.

Mittwoch, 26. Juli. 2017 12:30

Bürgermittagstisch in der Essenz für Mitglieder und deren Freunde

 

 

Donnerstag, 17. August. 2017 18:00

In der Essenz: Blaues Sofa mit Thomas Nickel, Präsident des Neusser Bürger Schützenvereins

Gerne stellt das Restaurant Essenz der NGZ und Ludger Baten ihre Räumlichkeiten für das Gespräch mit unserer Mitglied Thomas Nickel zur Verfügung.

Vor- und nachher besteht natürlich die Gelegenheit, die Möglichkeiten des Hauses zu testen. Das Team der Essenz hat sich vorbereitet mit der kleinen "Blauen Sofa Karte".

Samstag, 26. August. 2017 12:00

Schützenfest in Neuss

Das Fest der Feste beginnt mit dem Böllern unter dem Geläut der Kirchenglocken von St. Quirin um 12.00 Uhr.

Viel Freude allen Teilnehmern.

Dienstag, 05. September. 2017 19:00

Vorstandssitzung 7/2017

Clubraum

Gäste mit Engagement und Anregungen sind immer willkommen. Eine kurze Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend.

Sonntag, 17. September. 2017 09:00

Deutschland: Bundestagswahl

Unser Wahlrecht ist eine große Chance: nutzen wir es.

Sonntag, 24. September. 2017 19:30

33. Michaelsvesper in St.Quirin (mit Archimandrit Georgius Siomos aus München)

 

Im Anschluss an die Vesper sind wir herzlich in das Kardinal-Frings-Haus eingeladen zu guten Gesprächen und Getränk.

 

Im Jahre 1980 wurde im Stadtdekanatsrat ein ökumenischer Arbeitskreis unter Engelbert Werhahn ins Leben gerufen, der sich aus Mitgliedern und Vertretern der römisch-katholischen, evangelischen und griechisch-orthodoxen Kirchengemeinden des Stadtgebietes Neuss zusammensetzte. 

Nach einigen Jahren der mehr im Stillen stattfindenden Zusammenkünften überlegte man, mit jährlichen Gottesdiensten die Ökumene auch öffentlich sichtbar zu machen und damit die über 100-jährige Neusser ökumenische Tradition in neuer Gestalt aufleben zu lassen. Für die Michaelsvesper stieß man auf eine ideale Form für die Gestaltung einer solchen Vesper in Hamburg. Dort fand bereits seit 1965 die St. Ansgar-Vesper statt. Sie wurde Impulsgeber und stand Pate für die Einrichtung einer im Ablauf gleich angelegten ökumenischen Vesper in Neuss. Als Namen wählte man den Schutzpatron der Kirchen, den Erzengel Michael, und beschloss, die Vesper auf einen Sonntagabend um den Michaelstag zu legen. Ebenso wie in Hamburg bemüht man sich, starke Persönlichkeiten als Prediger, die jährlich wechselnd den beteiligten Kirchen angehören, aus dem gesamten Bundesgebiet zu gewinnen. Im Jahre 1984, also vor 30 Jahren, fand schließlich die erste dieser Vespern in Neuss statt. 

Die römisch-katholische, griechisch-orthodoxe sowie die evangelische Kirche kennen als besonderen Ausdruck gelebten Glaubens Ordens- und Brudergemeinschaften. Mit der Beteiligung der Orden – Johanniter, Malteser, Grabesritter und Familiären des Deutschen Ordens – hat die Michaelsvesper einen weit über das Neusser Stadtgebiet hinausgehenden Bekanntheitsgrad erreicht. Im Jahre 1999 wurde im Rahmen der Michaelsvesper die ACK – Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen im Raum Neuss – mit einer vertraglichen Vereinbarung festlich besiegelt.

 

 

 

 

Treffer 1 bis 7 von 19
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-19 Nächste > Letzte >>